Infos

  • Nicht ich stehe im Mittelpunkt des Geschehens,
    sondern Sie als Gastgeber oder als Gastgeberin.
  • Feiern und abtanzen! Und das ausschließlich zur Musik
    ihres Geschmacks und ihrer Lieblingsinterpreten.
  • Zu den Tophits und Klassikern aus Funk, Soul, RnB, House
    der 70er, 80er, 90er und 2000er Jahren, gehören neben
    Latein-und Standardtänzen auch Rock, Hardrock, Metal,
    Indie, Synth und Gothic zu meinem Repertoire.
  • Aber Achtung, ich bin kein DJ für jeden Anlass.
    Entertainment und Moderation gehören nicht zu meinen
    Stärken. Dezente Moderation ist auf Wunsch möglich.
  • Ich arbeite immer mit einer der Örtlichkeit angepaßten und
    professionellen Sound–und Lichttechnik.
  • Immer mit vorab-Gespräch zu den Themen des Events.
  • Mit Dj-Ersatzservice bei eigener Krankheit.
  • Kostenloses, übersichtliches Party-online-Protokoll.
    Infos wie: Kontaktdaten, Ablauf oder Musikwünsche
    können detailliert festgehalten werden.
  • Mit Buchungsbestätigung und Rechnung
    (ausgewiesener Mehrwertsteuer).
  • Hier findet ihr 2 Aufzeichnungen vom Online Stream bei
    der Dj-Bande. >> Einfach auf ein Bild klicken
  • Persönliches:
    Aufgewachsen bin ich in einer Familie, in der die Musik allgegenwärtig war.
    Mein Vater spielte als Bassist in einer in der Region bekannten Tanzkapelle.
    Meine Brüder, beide 10 Jahre älter, waren Fans von Sweet, Manfred Mann
    und Fleetwood Mac. Den nötigen Weitblick bekam ich mit dem lauschen von
    Radiosendungen Ost/West und nach dem ich von meinen Brüdern die Alben
    von: Black Sabbath “Never Say Die“, Nazareth „Loud´n´Proud“,
    Scorpions “World Wide Live“ zuhören bekam.
  • Die ersten Dj-Erfahrungen sammelte ich bereits 1989, als ich für Freunde,
    Partys in einem Haus veranstaltete, in dem ich als letzter Mieter wohnte.
    Es kamen 1992-1993 weitere Partys hinzu. Auf große Nachfrage von
    Freunden, veranstaltete ich dann ab 1993 regelmäßig Konzerte.
  • Im Jahr 2000 wurde ich gefragt, ob ich für einen DJ-Kollegen einen Auftrag
    übernehmen würde. Und nachdem der Inhaber mir nach dem Auftritt Geld in
    meine Hand legte und sagte, du kannst jetzt regelmäßig hier Musik machen
    und ich mir von den Folgeauftritten meine eigene Technik zugelegt hatte,
    begann das Abenteuer, was bis heute anhält.